Seite wählen

FERROPLUS

Niedrig gekohltes Stahl-Strahlmittel

Auf­grund seiner Geo­metrie bietet unser Strahl­mittel FER­ROPLUS deutlich mehr Abra­si­vität. Das kann bei bestimmten Anwen­dungen, wo zum Bei­spiel eine höhere Rau­tiefe für die spätere Beschichtung gewünscht ist, von Vorteil sein. Als niedrig gekohltes Strahl­mittel besitzt es dabei die­selbe che­mische Analyse und das daraus resul­tie­rende baini­tische Gefüge wie FERROSAD.
Somit werden auch bei diesem Strahl­mittel die gleichen posi­tiven Eigen­schaften im Strahl­prozess erreicht.

Anwendung

Rei­ni­gungs­strahlen in Schleu­derrad- und Druckluft-/Frei­strahl­an­lagen.

FP 13

2,80 mm

FP 16

2,00 mm

FP 20

1,40 mm

FP 24

1,00 mm

Che­mische Analyse:
C ca. 0,10 %
Si ca. 0,15 %
Mn ca. 1,15 %
Fe > 98 %

Härte: HV 1 (ISO 11125–3, ISO 6507)
im Neukorn: 390 – 430
im Betrieb: 440 – 480

Schütt­ge­wicht:
FP 13: 3.80 – 4.20 kg/​dm³
FP 16: 4.00 – 4.30 kg/​dm³
FP 20: 4.00 – 4.30 kg/​dm³
FP 24: 4.00 – 4.30 kg/​dm³

Lie­ferform:
In PE-Säcken zu je 20 kg ver­packt. Der Versand erfolgt auf Euro­paletten in Ein­heiten von 1.000 kg (50 Sack à 20 kg). Die Palette ist mit einem Umkarton aus Pappe sowie einer Schrumpf­folie geschützt. Oder im 1.000 kg BigBag auf Euro­palette und durch Schrumpf­folie geschützt.
Oder in Fässern (2 Stück à 800 kg) auf 1 Euro­palette und durch Schrumpf­folie geschützt.

Lesen Sie dazu auch:

“Wirt­schaft­licher mit niedrig gekohltem Stahl-Strahlmittel”

Magnet­bo­den­rei­niger MTS-3000

Für mehr Sau­berkeit in Ihrer Produktion.

Mehr Info …

MTS-Tech­nikum

Wir testen in unserer eigenen Strahlanlage.

Mehr Info …

Metall­technik Schmidt GmbH & Co. KG . Schul­straße 41 . D‑70794 Fil­der­stadt . Telefon: +49 711 779 907–0 . E‑Mail: sales@ferrosad.com